Posts Tagged ‘ TeXstudio ’

EPS Grafiken in LaTeX einbinden

Problem:
Beim einbinden einer EPS (Encapsulated PostScript) Grafik vermeldet TeXSstudio folgendes: 
Unknown graphics extension: .eps

Lösung
Mit epstopdf wird eine EPS Grafik automatisch in ein PDF konvertiert, welches dann von pdflatex weiterverarbeitet wird.

\usepackage{epstopdf}

Advertisements

LaTeX unter Windows mit TeXstudio und Sumatra PDF

(Update 3/2015: Seit einem der letzten Updates funktioniert das so irgendwie nicht mehr, aber der integrierte PDF Viewer von TexStudio ist ganz ok. Also einfach nur noch MiKTeX und TeXstudio installieren und damit arbeiten)

Bisher habe ich LaTeX auf dem Mac benutzt jetzt habe ich Windows 7 64bit, nachdem ich herausgesucht habe was ich dazu brauche lasse ich euch gerne daran teilhaben.

MiKTeX:
http://miktex.org/2.9/setup
Das ist der wichtigste Part, hier ist LaTeX drin. Es reicht der Basic installer und obwohl noch „experimental“ dran steht läuft der auch unter 64bit sehr rund.

TeXstudio:
http://texstudio.sourceforge.net/
Das ist der meiner Meinung nach zur Zeit beste LaTeX Editor für Windows. TeXnicCenter ist mittlerweile aber auch ganz in Ordnung.

Sumatra PDF
http://blog.kowalczyk.info/software/sumatrapdf/free-pdf-reader-de.html
Ein schlanker PDF viewer, der gut mit TeXstudio harmoniert und schneller ist als die üblichen mit vielen Funktionen.

Installation:

  • MiKTeX installieren
  • TeXstudio installieren
  • Sumatra PDF installieren

–> Erstmal neu starten

TeXstudio und Sumatra PDF konfigurieren

Öffne „Optionen“-> „TeXs­tu­dio Konfigurieren“ und klick auf  „Befehle“

Bei „Externer PDF Betrachter“ und änder das Feld auf den Pfad von SumatraPDF, wenn SumatraPDF.exe bei dir woanders liegt musst du den Pfad natürlich anpassen:

„C:/Program Files (x86)/SumatraPDF/SumatraPDF.exe“  -reuse-instance %.pdf

Bei „Erzeugen“ „Standardbetrachter“ und „PDF Betrachter“ auf „Externer Betrachter“ stellen.

Jetzt bringen wir SumatraPDF bei zur richtigen Stelle zurück in TeXStudio zu finden. Dazu öffnest du entweder eine LaTeX Vorlage die du schon hast oder gehst auf „Datei“ -> „Neu aus Vorlage“ wählst z.B. “ Article schreibst irgendwo zwischen beginn{document} und end{document} ein paar Worte speicherst das ganze und klickst auf den grünen Doppelpfeil bzw unter „Tools“ auf „Kompilieren & Anzeigen“.
Dann sollte sich  SumatraPDF öffnen, dann zu „Einstellungen“-> „Optionen“  und dann bei „Befehlszeile für die Inverssuche setzen“ und folgendes eintragen:

„C:\Program Files (x86)\TeXstudio\texstudio.exe“ „%f“ -line %l

Wenn das Konfigurationsfeld nicht erscheint liegt es wahrscheinlich daran, dass du SumatraPDF nicht mit TeXstudio sondern einfach so geöffnet hast.

Ab sofort führt dann ein Doppelklick im PDF zurück zur entsprechenden Stelle im TeX Dokument. Damit das auch in die andere Richtung funktioniert muss in TeXStudio unter „Optionen“->“Texstudio konfigurieren“ das noch mehr eingestellt werden. Klicke dazu erstmal auf  „zeige erweiterte Optionen Häkchen setzen (unten links)“

Dann unter „Erzeugen“ bei „Benutzerbefehle“ auf  „Zufügen klicken.

Das erste Feld ist beliebig, zum Beispiel „VorwärtsSuche“

Der Befehl selber lautet (ohne Zeilenumbruch):

dde:///“C:/Program Files (x86)/SumatraPDF/SumatraPDF.exe“:SUMATRA/control/[ForwardSearch(„?am.pdf“,“?c:am.tex“,@,0,0,1)]

Standardmäßig führt dann das drücken von “Alt-Shift-F1” im Text dann zur entsprechenden Stelle im PDF. (Irgendwie geht das nicht mehr, weiß jemand warum?)

Das sind mir persönlich viel zu viele Tasten, deshalb gehen wir jetzt wieder zu „Optionen“->“TeXstudio konfigurieren“->“Tastaturkürzel“ unter „Benutzer“->“Benutzerbefehle“ findest du dann VorwärtsSuche. Mit Doppelklick auf den  “Alt-Shift-F1” kannst du dann einen anderes Kürzel wählen z.B. F2. Dabei wirst du dann gefragt ob die vorherige Zuweisung überschrieben werden soll. Das bejahen wir dann einfach.

Zu Guter letzt noch in  „Optionen“->“TeXstudio konfigurieren“->“Schnelles Erzeugen“ „PDFLaTex und PDF Betrachter“ auswählen. Jetzt kannst du mit „F1“ den Text kompilieren und er wird in Sumatra PDF an der passenden Stelle geöffnet. Doppeklick führt dich zurück zur ensprechenden Stelle in TeXstudio und „F2“ dann wieder zurück zu  SumatraPDF

Die Befehle habe ich aus einem schönen Blogeintrag von Rob J Hyndman

Programm Icon fehlt

In meinem Fall war bei TeXstudio  das Icon durch das Standardsymbol von Windows ersetzt worden.

Eine google Suche nach „programm icon broken“ brachte leider nicht sofort das gewünschte Ergebnis, die Lösung ist den Icon-Cache zu löschen. Der liegt hier:

C:\users\Benutzername\appdata\local\IconCache.db

Achte darauf, dass versteckte Ordner angezeigt werden (Ordneroptionen), navigiere im Explorer in den Ordner und lösche IconCache.db . Windows erstellt dann von alleine wieder einen neuen Cache und die defekten Icons sollten sofort wieder heile sein.

(Verwendetes Betriebssystem ist Windows 7 64 Bit)